Wie funktioniert ein Vaporizer?

Ein Vaporizer funktioniert wie ein kleiner Ofen. In einer Heizkammer werden die Aromastoffe in den getrockneten Kräutern und Konzentraten auf schonende Art und Weise gelöst. Anders als beim Rauchen kommt es beim Vaporizer zu keiner Verbrennung. Die Kräuter werden in einer kleinen Heizkammer auf eine Temperatur unterhalb des Brennpunktes erhitzt. Die Aromamoleküle verdampfen und binden sich an die vorbeiströmende Luft. Diese kann eingeatmet und von der Lunge aufgenommen werden. Welche Vorteile ein Vaporizer genau bietet und wie ein Vaporizer im Detail funktioniert erfährst du auf dieser Seite.

Entdecke Verdampfen

Was ist ein Vaporizer?

Ein Vaporizer ist ein elektrischer Verdampfer, mit welchem die Aromastoffe von getrockneten Kräutern und Konzentraten verdampft und inhaliert werden können. Anders als bei herkömmlichen E-Zigaretten, werden beim Vaporizer die Aromastoffe auf natürliche Weise erhitzt. Dabei wird entweder die vorbeiströmende Luft (Konvektion) oder die gesamte Kräuterkammer (Konduktion) erhitzt.

Vaporizer Lunge

Für deine Lunge

Vaporizer Dampf statt Rauch

Bei einem Vaporizer werden die Kräuter und Konzentrate so weit erhitzt, bis die Aromastoffe ihren Siedepunkt erreichen und verdampfen. Dadurch werden die Aromastoffe gezielt verdampft und es kommt zu keiner Verbrennung. Unerwünschte Nebenprodukte wie z.B. Teer oder Kohlenstoffmonoxid entstehen im Gegensatz zum Rauchen nicht und die Lunge wird geschont.

Optimal angepasst 

Vaporizer Temperatur Verdampfung

Die verschiedenen Aromastoffe der Kräuter besitzen unterschiedliche Siedepunkte. Die Verdampfungstemperatur kann beim Vaporizer ähnlich wie bei einem kleinen Backofen eingestellt werden. Um alle Aromastoffe schonend nach und nach aus den Kräutern zu lösen empfiehlt es sich entsprechend die Temperatur nach und nach langsam zu erhöhen.

Vaporizer Temperatur
Vaporizer Aufbau

Technik 

Vaporizer Aufbau

Der Aufbau eines Vaporizer ist in den meisten Fällen ziemlich ähnlich. Er besteht immer aus einer Heiz- bzw. Kräuterkammer und einem Mundstück. Die elektronischen Vaporizer besitzen zusätzlich eine Batterie oder einen Stromanschluss und eine Temperaturanzeige mit einem oder mehreren Knöpfen zur Bedienung.

Vor- und Nachteile Vaporizer

Was sind die Vorteile eines Vaporizer?

Ein Vaporizer bietet eine Reihe von überzeugenden Vorteilen gegenüber dem Rauchen. Wir haben die wichtigsten Vorteile aufgelistet und kurz erläutert.

Schont deine Lunge

Mehr

Deine Lunge wird geschont, da im Gegensatz zum Rauchen giftige Nebenprodukte wie z.B. Teer und PAKs auf ein Minimum reduziert werden.

Natürlicher Dampf

Mehr

Ein Vaporizer erzeugt natürlichen Dampf. Es wird nur das gelöst, was auch in den Kräutern enthalten ist.

Intensiver Geschmack

Mehr

Der Geschmack des Dampfes wird durch die Aromastoffe aus den Kräutern erzeugt. Da der Gehalt der Aromastoffe beim Verdampfen deutlich höher ist, ist der Geschmack auch deutlich intensiver und aromatischer.

Vaporizer Vorteile

Querschnitt des Luftwegs eines Vaporizer mit Kräuterkammer inkl. Füllung mit getrockneten Kamilleblüten und Glasmundstück.

Gesteigerte Effizienz

Mehr

Durch die schonende Erhitzung bei der genau richtigen Temperatur, werden keine wertvollen Aromastoffe zerstört. Dadurch wird die Effizienz von 30% beim Rauchen auf bis zu 95% beim Verdampfen gesteigert.

Sparsamkeit

Mehr

Durch die gesteigerte Effizienz hast du mehr von deinen Kräutern. Verwende weniger Kräuter und erhalte mehr Dampf.

Entspannt in jeder Situation

Mehr

Der Dampf eines Vaporizer ist zum einen wesentlich angenehmer und zum anderen setzt sich dieser nicht in Möbeln und Kleidung fest. Der Vaporizer kann daher bequem auch in der Wohnung verwendet werden.

Heiztechnologie Vaporizer

Konduktion vs. Konvektion Vaporizer

Bei Vaporizern unterscheidet man zwischen Konduktion Vaporizer und Konvektion Vaporizer. Der Unterschied zwischen den beiden liegt in der Heiztechnologie. Doch was genau ist der Unterschied und welche Technologie ist besser?

Vaporizer Konduktion

Wärmeleitung

Konduktion Vaporizer Funktionsweise

Ein Konduktion Vaporizer funktioniert ähnlich wie ein Backofen. Es werden die Außenwände der Kräuterkammer auf die gewünschte Temperatur erhitzt. Dadurch erreichen auch die darin befindlichen Kräuter die eingestellte Temperatur und die Aromastoffe lösen sich. Die vorbeiströmende kalte Luft bindet die verdampften Aromamoleküle und diese können anschließend inhaliert werden.

Wärmeströmung

Konvektion Vaporizer Funktionsweise

Ein Konvektion Vaporizer funktioniert nach dem Prinzip der vorbeiströmenden Luft. Es wird ähnlich wie bei einem Fön zum Haare trocknen die Luft erhitzt, welche durch die Kräuterkammer strömt. Die Heiße Luft erhitzt dabei die Kräuter so stark, dass sich die Aromastoffe in kurzer Zeit lösen und an die vorbeiströmende Luft binden. Die Kräuterkammer selbst wird dabei nicht direkt erhitzt.

Vaporizer Konvektion
Konduktion Vaporizer vs Konvektion Vaporizer

Fazit

Und was ist besser?

Sowohl Konduktion als auch Konvektion Vaporizer haben ihre Vor- und Nachteile und es kommt neben der Heiztechnologie auf eine Reihe anderer Faktoren, wie z.B. die Geometrie der Heizkammer an. Werden bei einem Konduktion Vaporizer die Aromastoffe langsamer und gleichmäßiger gelöst, so werden diese bei einem Konvektion Vaporizer hingegen innerhalb von Sekundenbruchteilen verdampft. Letztendlich zeigt nur ein Praxistest wie gut ein Vaporizer wirklich  ist. Wir sind der Überzeugung, dass eine schonendere und gleichmäßigere Erhitzung ein angenehmeres Verdampferlebnis hervorruft, aber überzeuge dich am besten einfach selbst.

1 Grafiken und Fotos von freepik.com

Chat öffnen
Hi, wir freuen uns auf Deine Nachricht.